Naturlife/Woodlife
  Wildkaninchen
 
"Unterklasse:     Höhere Säugetiere
Überordnung:   Euarchontoglires
Ordnung:           Hasenartige
Familie:              Hasen
Gattung:             Oryctolagus
Art:                      Wildkaninchen

Größe und Gewicht:
as Kaninchen hat eine Kopf-Rumpflänge von 30-45cm und wird bis zu 2,5 kg schwer.

Merkmale:
Das Wildkaninchen hat ein graaubraunes Fell.Im Gegensatz zum Feldhasen hat es kurze Ohren (Löffel)

Lebensraum und Verbreitung:
Es kommt heute in fast ganz Europa vor.
Sie leben in Feld und Flur,Wäldern auf lockeren,sandigen Böden mit hügeligen Gelände mit Gebüsch und Gehölzen.

Lebensweise:
Wildkaninchen sind meist dämmerungsaktive Tiere,die in mehr oder weniger großen Kolonien in unterirdischen Bauen leben.

Paarungszeit:
Februar-Juli

Tragezeit/Geburt der Jungen:
Die Tragezeit beträgt zwischen 4-5 Wochen.Das Weibchen legt abseits vom Gemeinschaftsbau einen eigenen Bau,die Setzröhre an.Es verschließt die Röhre mit Gras und Blättern und scharrt Erde darüber. Neugeborene sind nackt und blind und wiegen rund 40 bis 50 Gramm. Nach zehn Tagen öffnen sie die Augen, mit drei Wochen verlassen sie erstmals die Setzröhre und nach vier Wochen werden sie entwöhnt.

Nahrung:
Wildkaninchen sind Pflanzenfresser,sie ernähren sich hauptsächlich von Gräsern und Kräutern.Sie fressen aber auch Rinde und Zweige.

Unterschiede zum Feldhasen:
Das Wildkaninchen ist kleiner und hat ein graubraunes Fell (Feldhase hat ein rotbraunes).
Wildkaninchen sind Nesthocker(werden blind und nackt geboren),Feldhasen Nestflüchter (werden mit Fell und sehend geboren)
Wildkaninchen lebt in Kolonien unter der Erde,der Feldhase als Einzelgänger über der Erde.
 
  5992 BesucherGesamt